Wahlfach Denkmalpflege: High-Tech (FS22)

Wahlfach im Frühlingssemester 2022

Kontakt: Matthias Brenner

Aufgabe der Denkmalpflege ist die Inventarisierung und Erhaltung von Schutzobjekten. Dabei sieht sie sich mit verschiedensten konstruktiven als auch sozialen Herausforderungen und Fragestellungen konfrontiert, wie beispielsweise Alterung und Verfall, Wunsch nach Ausbau, Verdichtung oder Nutzungsänderung, veränderten klimatischen Bedingungen und Anforderungen, Aneignung und Ablehnung von Objekten und Beständen, etc.

Im Frühjahrssemester 2022 widmen wir uns im Rahmen des Wahlfachs unter dem Titel «High-​Tech» einem bestimmten Teilbestand der Architektur der 1970er und 1980er Jahre. Ausgehend von England und Frankreich finden sich auch in der Schweiz verschiedene Beispiele. Diese ausdrucksvollen Bauten zeichnen sich durch experimentelle Konstruktionen, innovative Sonderlösungen sowie den Einsatz industriell vorgefertigter Bauteile aus. Aufgrund des im Vergleich mit der Gesamt-​Lebensdauer eines Gebäudes schnellen Veraltens technischer Innovationen und dem daraus folgenden Ersatz, stellt sich die Frage nach einer ganzheitlichen und angemessenen Erhaltung der High-​Tech Bauten.

Im Rahmen des Wahlfaches werden Herausforderungen, aber auch Chancen, die mit der Erhaltung von Bauten der High-​Tech Bewegung verbunden sind, diskutiert und untersucht. Die Objekte werden von den Studierenden sowohl auf gestalterischer als auch auf konstruktiver Ebene erfasst und dokumentiert. Als Ergänzung zur Literaturrecherche werden Planungsunterlagen und Baustellenfotos ausgewertet; spezifische High-​Tech-Baudetails werden am Objekt selbst untersucht. Weiterhin sollen Erhaltungsstrategien entwickelt werden, die die heutigen sozialen, technologischen und ökologischen Parameter berücksichtigen.

Fotografie Plakat: © Richard Davies

Vorlesungsverzeichnis