Stiftung Baukultur Schweiz

Verlust von Wert und Identität – Ein Gespräch über materielle und immaterielle Kulturgüter

26.04.2022 Silke Langenberg und Stadtzürcher Heimatschutz

Das folgende Gespräch greift die gegenwärtige Diskussion über den im Februar 2021 entschiedenen Wettbewerbs ‚Maaglive’ auf dem Maag Areal in Zürich auf. Aufgrund des ausgewählten Siegerprojekts ist der Fortbestand eines der letzten baukulturell wichtigen und wertvollen Industrieensembles in Zürich nicht mehr gewährleistet. Petra Hagen Hodgson, Evelyne Noth und Ann-Kathrin Seyffer führten das Gespräch – hier in gekürzter Fassung – mit Silke Langenberg, Professorin für Konstruktionserbe und Denkmalpflege an der ETH Zürich für das am 2. Januar 2022 publizierte Neujahrsblatt des Stadtzürcher Heimatschutzes SZH zum Maag Areal. Dieses kann über kontakt@heimatschutzstadtzh.ch bezogen werden.

zum Gespräch

© Aita Flury